Startseite *  Shaman n - Elementelehre *  Erde *  Feuer *  Luft

(Es folgen: Informationen, meine wässrigen Methoden, wässrige Links und Rezepturen!)

Das Wasser repräsentiert den seelischen und emotionalen Bereich -die unbewussten Gefühle und Bilder.
Es steht für den Ursprung allen Lebens, für Intuition, Kreativität und für Spiritualität.
wir Menschen bestehen zu mehr als zwei Dritteln aus Wasser.
Wasser ordnet und ist beständig.

Es kann aber auch überschwemmen und steht für die Angst.

Bei dieser alten Lehre wird jedes Wesen einem Charakter zugeordnet.

Wasser -> Phlegmatiker (Phlegma) -> Schleim

Auf körperlicher Ebene steht das Wasser für die Körperflüssigkeiten wie Schweiß, Urin und Tränen.

Dem Wasser werden die Haut und das Drüsensystem zugeordnet.


Das wässerige Denken ist von Gefühlen geprägt.

Gibt es ein Zuviel an Wasser, lässt man den Dingen allzu sehr freien Lauf.

Zu wenig Wasser lässt einen leicht erstarren.

Ist unser Wasserhaushalt gut ausbalanciert, so fühlen wir uns geborgen, im Gleichgewicht und Urvertrauen.


Im Netz findet man unterschiedliche Zuordnungstabellen für die Elementelehre.

Wasser
Himmelsrichtung: Westen
Jahreszeit: Winter Gefühle/Tränen fließen) --- Herbst (Sonne geht im Westen unter, der Abend beginnt)
Tageszeit: Nacht
Lebenszeit: Alter
Person: Tochter
Thema: Reinigung und Kreativität

Das Wasser wurde früher durch Wassergeister, Nixen und Undinen personifiziert.

wässrige Fragen:
"Wem vertraust Du? - Was kannst Du tun, um wieder ins Vertrauen zu kommen?"
"Was hält Dich zurück? - Wie kannst Du die Starre/die Blockaden lösen?"

Meine wässrigen Methoden:
Wickel und Heiße Rolle
*
Rosenwasser
Bäder
Auch Hand- und Fußreflesxonenmassage und Seelenöl

siehe auch
Angebote
und
Neu
Ritual - Schale der Freude

xxx