Startseite * Shaman n - Elementelehre
Rezepte * Rituale
Impressum & Datenschutz

Hauttypen

Anzeichen für trockene Haut:
Die Haut ist feinporig, fühlt sich manchmal rau an und spannt oder juckt gelegentlich.
Trockene Haut benötigt reichlich Feuchtigkeit von außen und auch von innen.
Zusätzlich sollten täglich zwei Flaschen Mineralwasser getrunken werden.
(Achtung! Zu viel Sonne und das Rauchen belasten die Haut!)
PH-neutrale, rückfettende Reinigungslotion ist besser für die trockene Haut als
Seife. Auf alkoholhaltige Gesichtswasser sollte verzichtet werden.
Trockene Haut bitte nur alle 4-5 Wochen peelen - öfter schadet der Haut.


Anzeichen für fettige Haut:
Wenn die Haut trotz Reinigung schon nach kurzer Zeit wieder glänzt,
blass wirkt und sie eher großporig ist, dann ist sie zu fettig.
Der Teint wirkt fahl und Mitesser und Pickelchen sind dabei keine Seltenheit.
Die Haut sollte morgens und abends mit Seife oder einer nicht rückfettenden
Waschlotion gereinigt werden.
Besonders fettige Regionen (Inselchen) sollten zum Desinfizieren mit
einem alkoholhaltigen Gesichtswasser abgetupft werden.


Anzeichen für normale Haut Haut:
Rosiger Teint, zarte und geschmeidige Haut.
Die Haut ist gut durchblutet und die Poren sind kaum sichtbar.
Auch Unreinheiten treten selten auf.
Die Haut bitte nicht durch ständiges Duschen und Cremen überpflegen!
Es reicht, wenn das Gesicht morgens und abends mit Wasser gereinigt wird.
Nur zum Abschminken eine Reinigungsemulsion verwenden.


Samtweich mit dem Sonnenapfel-Öl

1 Tasse Apfelessig
2 Tassen Sonnenblumenöl
Öl und Apfelessig in das Badewasser geben.
(Bitte nicht bei fettiger Haut anwenden!)

Mehr über Apfelessig findest Du hier.>>>

Apfel gibt Feuchtigkeit
1 TL geriebener Apfel,
10 g fein geriebener Leinsamen,
1/2 Eigelb,
15 g geschlagene Sahne
Leinsamen kurz in warmem Wasser quellen lassen.
Herausnehmen und mit dem Eigelb und der Schlagsahne vermischen.
Nun den geriebenen Apfel unterheben.

Die Masse auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen.

Mehr über die die Heilkräfte des Apfel findest Du hier.>>>


Vollmilch-Power
1 EL Mandelöl,
50 ml Vollmilch,
etwas Mandelkleie,
2 Tropfen Kamillenöl
Mandelöl in die Milch geben und die Mandelkleie unterrühren, bis eine Paste entsteht.
Kamillenöl zugeben und die Paste auftragen.

Nach 5 Minuten Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser abspülen.

(Wirkt entzündungshemmend bei fetter und unreiner Haut.)

zarter Hals
Häufig wird der Hals bei der Pflege vergessen und erschlafft dann schnell.
Ein Ölwickel macht einen zarten und faltenfreien Hals.

3 TL angewärmtes Sonnenblumenöl mit der gleichen Menge flüssigem Honig mischen und mit dem Haushaltspinsel zwischen Kinn und Schlüsselbein auftragen.
Den Hals dann mit einem feuchten Baumwolltuch abdecken und einem weichen Frottee-Tuch umwickeln.
Nach einer halben Stunde den Wickel entfernen.