Cellulitis


Home Inhalt


Cellulitis haben vor allem wir Frauen.

Die traurige Wahrheit zu Beginn:
Die Cellulitis wird niemals ganz verschwinden, wenn sie erst da ist.
Sie kann aber gelindert werden.

Zur Linderung und vorbeugung folgende Rezepturen:


Zwischendurch kannst Du Apfelessig-Massagen durchführen.

Apfelessig und Wasser (1:1) mischen.

Sie straffen die Haut und geben ihr den gesunden PH-Wert zurück, den sie braucht.
Außerdem halten Apfelessig-Massagen die Haut elastisch.

(Vorsicht, bei empfindlicher Haut!)

(Hilft auch sehr gut bei Muskelkater.)

(Ein Apfelessig-Bad zur Linderung der Cellulitis findest Du hier:)

(Hier findest Du noch mehr Apfelessig-Rezepturen:)



Bade, statt im duftigem Schaumbad, doch mal mit Algen.
Algen-Bäder straffen und entschlacken die Haut.

Nach jedem Bad die Muskeln mit einer Mischung aus Apfelessig und Wasser (1:1) einreiben.

Achtung! Das Badewasser darf die 36°C nicht überschreiten, da sonst das Gewebe zu stark belastet wird.
Die Dauer des Bades sollte auf 15 Min. beschränkt werden.



Nach dem Bad oder auch sonst kannst Du kalte Quarkwickel anfertigen
und auf die betroffenen Stellen auflegen.
Wenn der Quark warm und bröselig ist, dann ist die Wickelzeit beendet.



Du kannst auch 1 TL Apfelessig mit 4 EL Olivenöl mischen
und damit die betroffenen Stellen massieren.


Wichtig sind neben all diesesn Maßnahmen:
    Viel trinken! 2-3 l täglich
    (besonders gut - Mineralwasser und Tomatensaft)

    Viel bewegen!
    (Walking, leichte Gymnastik oder Wandern)

    Alkohol-, Fett- und Süßigkeitenkonsum reduzieren.