Startseite * Shaman n - Elementelehre * Rezepte * Impressum & Datenschutz

Bäder
Grobkörniges Badesalz (aus der Drogerie) wird in ein schönes Glas gefüllt.

Dann nehme getrocknete oder frische Blüten und gebt sie auf das Salz. (Jasmin- oder Rosenblüten)
Nun wieder Badesalz draufgeben...Blüten usw.
Du solltest so etwa 7 - 9 Schichten übereinander haben.

Verschließe nun das Glas und lasse es mind. 13 Tage ruhen.
Dann kannst Du es ausprobieren.


Apfelessig-Bad

1 - 2 Tassen Apfelessig ins heiße Vollbad geben.
Unter Wasser die beanspruchten Körperpartien mit einem Luffahandschuh massieren.

Achtung! Das Badewasser darf die 36°C nicht überschreiten, da sonst das Gewebe zu stark belastet wird. Die Dauer des Bades sollte auf 15 Min. beschränkt werden.

Nach dem Bad die Muskeln mit einer Mischung aus Apfelessig und Wasser (1:1) einreiben.

(Hilft gegen Verspannungen und lindert Cellulitis.)

(Hier gibt es weitere Apfelessig-Rezepturen.)


Mehlbad
250 g Vollkornmehl in ein Leinensäckchen oder dem Waschhandschuh geben.
Das Säckchen in die Wanne legen und Wasser einfüllen.
Dabei ab und zu das Säckchen ausdrücken.
(Hilft bei trockener und schuppiger Haut. Macht eine zarte und glatte Haut.)

(Das "Löwenzahnbad gegen Hämorrhoiden" findest Du auf der Seite unten.)


(Eine Rezeptur für ein wohltuendes Fußbad findest Du hier:)