Bäume
HomeShaman n - ElementelehrePflanzenliste

Ahorn

Standort/Vorkommen: Weltweit gibt es mehr als 150 Ahornarten, von denen in Mitteleuropa allerdings nur drei vorkommen.

Heilwirkungen: Als Erste Hilfe bei Insektenstichen oder geschwollenen Augen hilft das Auflegen frischer Ahornblätter.

Der Ahorn hilft bei Depressionen und Liebeskummer. Suche ihn auf wenn es Dir seelisch schlecht geht.

geschichtlich/mystisch:
Sein Holz wird oft von Rutengänger zu Wünschelruten verarbeitet,
da es bei der Lokalisierung von Wasser hervorragende Dienste leistet.

Der Baum zählt, neben Lärche und Birke, zu den heiteren und lebenslustigen Bäumen. So tröstet er die traurigen und schweren Menschen mit seiner Heiterkeit.

In der Heilkunde wurde seine kühlen Wirkung bei Entzündungen schon von den ägyptischen Priestern vor ca. 4000 Jhr. erwähnt.

Baumgeist:
Dieser Geist erscheint immer in seiner wahren, androgynen (also zwitterhaften) Form - weder männlich noch weiblich;
er verkörpert beide Eigenschaften.
Er weiß viel über Gleichgewicht und wie man sein Gleichgewicht hält, um in Verbindung mit Mutter Erde zu bleiben.
Er kann die weiblichen Aspekte des Nährens, der Intuition und der Kreativität wecken.

Der blühende Ahorn zieht viele Feen an, und wenn Du Dich während dieser Zeit auf ihn einstimmst, werden Dir die Feen helfen, süße Hoffnungen und Wünsche
zu erfüllen.